top of page
  • Monika Grasl

Buchvorstellung: Kurzgeschichten zu Halloween von Jeanette Lagall, Julia A. Kris und Vanessa Carduie


Bei dem Buch finden sich 3 Kurzgeschichten rund um die gruseligste Zeit des Jahres.

In der ersten Geschichte wird von einer alten Frau erzählt, die an Halloween eine ganz besondere Überraschung erlebt. Dieser Moment kommt auch sehr gut rüber, allerdins war ich doch ein wenig vom eigentliche Ende enttäuscht, denn in diesem Fall hätte ich mir einiges mehr an Ausschmückungen gewunschen.

In der 2. Geschichte geht es schon um einiges "gruseliger" zu. Zum einen ist sie aus der Ich-Perspektive geschrieben, was schon mal eher zu einer Gänsehaut führt. Hinzu kommt, dass man als Leser durch den Schleier von einer in die andere Welt tritt. Doch auch hier fehlt mir irgendwie der entscheidende Moment. Manche Stellen hätte die Autorin ruhig etwas mehr ausbauen können auch um noch mehr Empfindungen zu übermitteln.

Bei der 3. Kurzgeschichte war ich doch eher enttäuscht. Zwar ist sie die längste im ganzen E-Book, doch irgendwie kam die Auflösung sehr schnell und so konnte sich bei mir kein richtiger Spannungsbogen aufbauen. Dafür hat die Geschichte einige witzige Stellen, die mit Klischees spielen, das alleine reist es leider auch nicht raus. Da die Handlung auch sehr an eine Romantasystory erinnert.

Fazit: Wenn man für Halloween eine kurzweilige Unterhaltung sucht ist das E-Book nicht schlecht umgesetzt. Einige Szenen hätten den Gruselfaktor jedoch gewiss gesteigert und hätten auch eher den Erwartungen an den Titel und das Cover erfüllt.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page