top of page
  • Monika Grasl

Buchvorstellung: Nach Sonnenuntergang: Sie kommen nachts ... von Jon Padriks


Was mich in diesem Fall als erstes ansprach, um zu dem Buch zu greifen? Der Klappentext und die Leseprobe.

Ich muss sagen, ich hab das Buch innerhalb kürzester Zeit ausgelesen und war begeistert.

Horror und Gruselelemente vermischen sich hier in den vorliegenden Kurzgeschichten mit Thrilleranteilen. Manche Geschichten erscheinen dabei dermaßen glaubwürdig, dass es einem eine Gänsehaut bescherrt.

Die ersten beiden Storys waren von der länge her, zwar recht kurz gehalten, aber die Geschichten danach gewannen dann deutlich an Umfang. Eine gute Mischung also, die hier gelungen ist.

Müsste ich ein Ranking für die einzelnen Storys abgeben wüsste ich nicht, welche mein Favorit schlechthin ist. Vielleicht jene mit dem Titel "Sie kommen nachts ..." und "Dexter", wobei ich bei dem Namen zu Beginn dem Gefühl eines Deja-vues erlag. Man kennt den Namen ja aus einer Serie, aber diese Kurzgeschichte unterschied sich dann dermaßen, dass ich schon wieder begeistert war, vor allem das Ende zeigte eine deutliche Überraschung. Überhaupt ist bei den einzelnen Storys nie eine gewisse Vorhersagbarkeit vorhanden und man fiebert mit und hofft für die Protagonisten.

Fazit: Ein tolles Buch, welches für Thrillerfans, die in diversen Kurzgeschichten, den Hang zum Okkulten suchen einen wahren Genuss darstellen wird.

3 Ansichten0 Kommentare
bottom of page