top of page
  • hoellenfuerstin

Mangavorstellung: Deep Throat: Traumhafte Piraten - Band 1 von Hana Umezawa


Yodo arbeitet als Schreiner in einer Hafenstadt und stammt eigentlich aus einem Bergdorf. Zu Beginn der Story schreibt er an seine Familie, wie es ihm in den letzten fünf Jahren ergangen ist und er noch immer auf der Suche nach der passende Frau.

Zur gleichen Zeit legt ein Schiff im Hafen an, welches einige Ausbesserungsarbeiten nötig hat und so kommt es, dass Yodo die Bekanntschaft einer hübschen Frau macht, auf welche er sich auf anhieb verliebt.

Ab der Stelle rennt der Manga Seitentechnisch und von der Handlung her dahin. Ein wenig übereilt möchte man sagen, denn die Schönheit, auf welche Yodo ein Auge geworfen hat, ist nicht das was er zu glauben scheint. Das führt dementsprechend zu einigen witzigen Stellen, bei denen man mit Yodo beinahe Mitleid bekommen kann. Insbesondere, da der Kapitän des Schiffes, welches sich schon bald als Piratenschiff herausstellt, sich an einigen Stellen wahrlich einen Ast lacht.


Die Zeichnungen sind durchaus gekonnt umgesetzt. Ich hätte mir ein wenig mehr Sichtweise auf das Piratenschiff erhofft. Die Handlung ist zudem etwas schnell abgearbeitet, beinhaltet am Schluss noch eine kleine Bonusstory, die mit der eigentlichen Geschichte jedoch nicht in Zusammenhang steht.


Fazit: Eine durchaus süß umgesetzte, kleine Liebesgeschichte mit dem nötigen Drama zum Ende hin. Durchaus lesenswert für Zwischendurch. Wer sich jedoch Szenen ala Crimson Spell erwartet, der wird in diesem Punkt enttäuscht. Sexszenen findet man hier nicht, aber das tut der Handlung keinen Abbruch.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page