top of page
  • hoellenfuerstin

Mangavorstellung: Noah of the blood sea - Band 1 von Yuu Satomi


Ich überlege gerade welche Parallelen ich zu dem Manga ziehen kann. Er unterscheidet sich jedenfalls mal deutlich von dem sonst üblichen. Ein wenig ist er zu vergleichen mit Momo - the blood taker. Allerdings muss ich sagen, dass hier die Szenen sich einzig auf einem Schiff abspielen.

Denn es geht um eine Kreuzfahrt und die ist im wahrsten Sinn des Wortes alles andere als lustig. Vielmehr erleben Akari, ihr Vater und ihr kleiner Bruder das blanke Grauen. Denn bereits nach der ersten Nacht und dem Willkommensabendessen fehlt von der Hälfte der Passagiere jegliche Spur.

Mit einigen Figuren findet man bruchstückhaft heraus, was sich auf dem Schiff abspielt und dafür sollte der Leser definitiv einen guten Magen, ausreichend Nervenstärke und ein alter von 18 Jahren mitbringen. Denn bei Noah of the blood sea spritzt nicht nur das Blut und fliegen die Körperteile. Die Story bekommt eine ziemliche Wendung zum Ende hin und was allerdings bereits auf der ersten Seite deutlich zu erahnen ist, in welche Richtung die Handlung geht.


Über den Zeichenstil kann man sich keineswegs beschweren. Der ist sehr deutlich ausgearbeitet. An einigen Stellen vielleicht etwas zu sehr, da hätte es weniger auch getan. Die Figuren sind in ihrer Aufmachung sehr unterschiedlich, was sie gut auseinanderhalten lässt, insbesondere am Anfang, wo noch maßenhaft Leute vorhanden sind. Über die Aufmachung des Schiffes will man eigentlich gar nicht viel sagen, da es ein ziemlicher Spoiler wäre. Aber wem Momo zu flach erscheint, der könnte mit diesem Manga seine Freude haben.


Fazit: Noah of the blood sea ist anders. Er richtet sich an ein erwachsenes Publikum und das nicht, weil mal hier und da eine Leiche auftaucht, sondern weil es dabei echt zuweilen in die Splatterrichtung abdriftet. Für meinen persönlichen Geschmack ein wenig zu sehr, weshalb ich unentschlossen bin, ob ich mir den nächsten Band zulegen werde. Mal sehen.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page