• hoellenfuerstin

Mangavorstellung: Ragna Crimson - Band 8 von Daiki Kobayashi


Erstaunlicherweise fällt Band 8 der Reihe diesmal dünner aus. Das war das erste, was mir auffiel. Trotzdem muss man sagen, dass gerade in diesem Band so viele Kampfszenen vorkommen, wie davor kaum. Dabei wird ein großes Augenmerk auf die Details gelegt und so kommen die Bilder mit wenig bis gar keinen Text gut aus.


Obwohl der Umfang diesmal wie gesagt geringer ausfällt, so gibt es dennoch einige witzige Momente, wenn die Silberprinzessin und Ragna aufeinandertreffen. Auch Herr Schleim hat wieder einen größeren Umfang, während die Magier am Teleporter werken.

Eindrucksvoll wird hier bei den Kampfszenen der Ablauf der Sekunden aufgezeigt und man hat beinahe das Gefühl somit direkt im Kampfgeschehen zu stecken.


Wen ich diesmal sehr vermisst habe war Crimson. Irgendwie merkt man, dass ohne diese Figur die Handlung den größten Witz einbüßt. Diesbezüglich bin ich gespannt, ob er in Band 9 wieder einen größeren Umfang einnehmen wird und hoffe darauf.


Fazit: Rasant und mit wenig Text kommt dieser 8. Band aus. Was ihm jedoch nichts an Faszination einbüßen lässt.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen