• Merfyn

Merfyn fragt - Protagonisteninterview zum 5. Band 22/26


Mich zieht es mal wieder in den Norden hoch und hier ganz weit an den äußersten Fleck. Na ja, bleiben wir fair, es ist noch nicht ganz am Arsch der Welt, aber dem sehr nahe. Wenigstens ist die Gesellschaft eine gute. Mal sehen, wen von den beiden ich heute vor mir haben werde.


„Merfyn.


„Großherzog Astaroth. Warum krieg ich eigentlich nie Astarte zu Gesicht, wenn ich Euch mal besuche?“

„Möchtest du das denn? Sie würde vermutlich gnadenlos über dich herfallen, dich Aussaugen, Dinge mit dir anstellen, die deine Träume nicht mal fähig sind zu erfinden und dann wirft sie dich fort.“


„Wow, was wären das für Dinge?“

„Vorsicht, Merfyn. Wenn du diese Tür aufstößt muss du auch fähig sein hindurchzutreten. Ich bezweifle, dass du das kannst.“


„Ist wohl nur einer in Euren Augen dazu in der Lage, was?“

„Nun, einer der es mit uns beiden aufnehmen kann.“


„Ah ja, verstehe. Alles klar. Gut darüber wollte ich eigentlich nicht reden. Vielmehr …“

„Mir ist bewusst worüber du dich unterhalten willst. Um es dir leicht zu machen, ich werde nicht über die Vorkommnisse sprechen. Es steht mir nicht zu und du brauchst es bei Vince genauso wenig versuchen. Wenn du aber daran interessiert bist, kann ich dir eventuell ein Treffen ermöglichen, wo du all deine nagenden Fragen loswirst.“


„Alle?“

„Zumindest einen Teil davon. Möchtest du das?“


„Gebt es zu, ohne Eure Fürsprache wird er sowieso nicht mit mir reden. Habe ich recht?“

„Du bist gar nicht so dumm, wie Vince immer behauptet.“


„Ach ja, sagt er das?“

„Kamm mir jedenfalls zu Ohren.“


„Schön, dann macht das Treffen mal aus und ich unterhalte mich in der Zwischenzeit mit Viny.“

„Ich muss dir wohl kaum sagen, wie wenig er von diesem Namen hält.“


„Nein, müsst Ihr nicht.“


Dumm! Darf das wahr sein? Man hat mich ja schon vieles genannt, aber dumm war da sicher noch nicht dabei. Na warte nur, wenn ich dich in die Finger bekomme, Viny!

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen